Probenwochenende - ZwiebelBühne - TuS Griesheim 1899 e.V.

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jugend

Probenwochenende im Kreisjugendheim Ernsthofen

Die Jugendgruppe fährt jedes Jahr in das Kreisjugendheim nach Ernsthofen zu einem ausführlichen Probenwochenende für die anstehende Premiere des aktuellen Zwiebelmarktstückes. Das bedeutet zwar viel Arbeit, ist aber auch jedes Mal mit einer Menge Spaß verbunden. Hier werden das erste Mal Kostüme – oder zumindest Teile davon – probiert. Das ist wichtig, da wir immer ein Foto im Kostüm machen, mit dem wir dann in der Zeitung auf unserer Stück aufmerksam machen.



Freitagnachmittag treffen wir uns bei unserer Gruppenleiterin Marion. Es dauert immer ein bisschen, bis jeder da ist, aber irgendwann geht es dann mit den Autos nach Ernsthofen. Dort angekommen, wird erst mal geklärt, in welchem Haus wir unterkommen und wer mit wem in ein Zimmer geht. Nachdem alle ihre Sachen in den Zimmern verstaut haben, gibt es erst mal Abendessen. Nach einer kleinen Verdauungspause treffen wir uns zum ersten Mal im Probenraum. Aber wir beginnen nicht gleich mit Proben, sondern zunächst mit Aufwärmübungen und Spielen rund ums Theater. Einer oder mehrere von uns denken sich meistens ein Programm aus um den Abend zu gestalten. Spielerisch üben wir so verschiedene Aspekte der Schauspielerei, wie zum Beispiel Emotionen darzustellen oder aber auch Pantomime. So gegen 22 Uhr hören wir mit dem "Pflichtprogramm" auf und dann ist Freizeit angesagt: Man kann ins Bett gehen oder bei schönem Wetter mit den anderen draußen den Abend ausklingen lassen - das bleibt jedem selbst überlassen.

Am Samstag fängt der Tag am "frühen Morgen" nach dem Frühstück direkt mit Proben an. Die Proben gehen den ganzen Tag, aber natürlich wird für Mittagessen, Kaffee und Kuchen und das Abendessen unterbrochen. Gegen 22 Uhr hören wir dann auf. Die Älteren feiern dann meist ein wenig, aber auch die Jüngeren scheuen sich nicht mitzumachen. Nach einer meist langen Nacht treffen wir uns dann wieder beim Frühstück, machen anschließend die Zimmer sauber und packen unsere sieben Sachen wieder zusammen. Bis zum Essen wird die Zeit noch einmal sinnvoll genutzt. Jetzt heißt es zum ersten Mal „Durchlauf": Das bedeutet, dass das Stück in einem durchgespielt wird - mit möglichst wenigen Unterbrechungen.

Nach dem Mittagessen geht es dann wieder nach Hause. Jeder ist dann froh, dass es vorbei ist, denn obwohl so ein Probenwochenende viel Spaß macht hat, ist es auch jedes Mal recht anstrengend.
Und trotzdem freuen sich alle bereits auf das nächste Jahr, wenn es heißt: Probenwochenende in Ernsthofen!

 
Copyright 2005 - 2017.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü